Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Public Fishing"
Polizei verhindert Taschendiebstähle bei Fußballübertragung im Carree

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Mittwochabend (25.6.08) gegen 22.15 Uhr während des Public Viewing im Carree vier mutmaßliche Taschendiebe festgenommen, eine 38-jährige Frau, eine 15- und eine 14-Jährige sowie einen 14-Jährigen. In Begleitung der Großfamilie waren auch noch zwei acht und 9 Jahre alte Kinder. Im Gegensatz zur Fernsehübertragung hatten die Beamten keine Probleme mit der Bildübertragung und der Aufnahme der wichtigsten "Spielszenen". Während der 14-Jährige seine potentiellen Opfer von hinten dicht in "Manndeckung" nahm und sich an sie drückte, um damit ein künstliches Gedränge zu erzeugen, griffen seine Mitspielerinnen in die Taschen der Bedrängten, ohne allerdings einen Treffer erzielen zu können. Bevor es zu weiteren Fouls oder gar einem Treffer kommen konnte, brach die Polizei das unfaire Spiel ab und begleitete die Personen in die Kabinen beim 1. Polizeirevier. Dort wurden die Spielerpässe erst einmal gründlich kontrolliert. Auch die Fingerabdrücke wurden genommen, um bei zukünftigen Fouls schneller Gewissheit zu haben, mit welchem Spieler es man zu tun hat. Letztlich verfassten die Beamten noch einen Spielbericht in Form einer Strafanzeige und alle Spieler erhielten Platzverweise. Ob eine Sperre ausgesprochen wird, muss noch entschieden werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: