Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/ Landkreise Bergstraße/ Darmstadt-Dieburg/ Groß-Gerau/ Odenwald: Polizei-Landesaktion "Jugendschutz-Alkohol" mit erfreulichen Ergebnissen

    Darmstadt/ Landkreise Bergstraße/ Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau/ Odenwald (ots) - Beim  hessenweiten Landesaktionstag  mit dem Schwerpunktthema "Jugendschutz-Alkohol" hat die Polizei im Zuständigkeitsbereich des Präsidiums Südhessen allein am vergangenen Freitag 179 Beratungsgespräche mit Eltern und Lokal-, Kiosk- und Tankstellenbetreibern geführt. Ebenso wurde fleißig  kontrolliert,   was die Einhaltung jugendschutz-, gaststätten- und gewerberechtlicher Bestimmungen angelangt. Erfreuliches Ergebnis: Es gab nur sechs Verstöße, die eher der harmloseren Art waren und sich auf die Nichtbekanntmachung der Vorschriften des Jugendschutzgesetzes bezogen. Auch hatte keiner der 434 näher überprüften und in der Öffentlichkeit angetroffenen Teenager Alkohol dabei. Unterstützung erhielt die Polizei bei ihrem Einsatz unter anderem von Streetworkern, Schulpraktikanten und dem Freiwilligen Polizeidienst. In Lampertheim nutzen die Ordnungshüter bei ihren Aufklärungsgesprächen auch das Ringmastersystem. Beste Gesprächsansätze, so die Erfahrungen, hätten sich vor Schulen und Bahnhöfen ergeben. Die gezielten Kontrollen sollen während der kommenden Tage weiter fortgesetzt werden, zum Beispiel auch bei den Public Viewings der Fußballeuropameisterschaft.

    Interner Hinweis für die Medien:

    Unter Bezugnahme auf unsere Presseberichte vom 11.6.2008, 11.51 Uhr und 14.22 Uhr, weisen wir nochmals auf die  Großveranstaltung "Alkohol und andere Drogen im Straßenverkehr" am 17.6.2008 (08.00 bis 13.00 Uhr) im und am Kinopolis-Kino in Viernheim hin. Wir würden uns über eine Berichterstattung vor Ort sehr freuen. Auch können sie an den kommenden Tagen Kontroll- und Aufklärungseinsätze der Polizei nach vorheriger Rücksprache mit unserer Pressestelle  begleiten. Vielen Dank für Ihre freundliche Unterstützung.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: