Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Pythons per Post"
Schlange beißt sich durchs Paket /Drei Tigerpythons sichergestellt

Sichergestellter Tigerpython

    Darmstadt (ots) - Drei Tigerpythons haben Beamte des 2. Polizeireviers in Darmstadt am Donnerstagnachmittag (08.05.08) in der Hauptpost in Darmstadt sichergestellt. Die drei Schlangen, zwei Tigerpythons und eine Albino-Tigerpython von ca. einem Meter Länge,   waren dort im Laufe des Vormittags in einem Paket (50 x 38 x 23 cm) zum Versand nach Thüringen aufgegeben worden. Eine der Reptilien hatte sich offenbar durch das Paket gebissen und war noch rechtzeitig von einer Mitarbeiterin bemerkt worden. Weitere Postmitarbeiter fingen das Tier und packten es vorübergehend in einen leeren Karton. In Zusammenarbeit mit einem Inhaber eines Reptilienhauses konnte festgestellt werden, dass sich in dem beschädigten Paket noch zwei weitere Schlangen befanden, die zusätzlich noch in einem Stoffsack befanden. Die Tiere wurden zunächst bei dem Reptilienhaus artgerecht untergebracht. Das Dezernat für Artenschutz beim Regierungspräsidium Darmstadt wurde über den Vorfall informiert. Die Polizei ermittelt gegen den Absender des Pakets. Im Raum stehen neben einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz auch Verstöße gegen das Artenschutzgesetz.

    Zusatz für die Medien.

    Bilder der Schlangen finden Sie zum Download unter

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium _suedhessen/?keygroup=bild


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: