Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Zwei Überfälle in der Innenstadt
Handys und Bargeld geraubt

    Darmstadt (ots) - In der Nacht zum Samstag (26.04.08) kam es in der Darmstädter Innenstadt zu zwei Raubüberfällen.

    Gegen 00:30 Uhr wurde ein 16-jähriger Darmstädter in der Alexanderstraße in Höhe einer Pizzeria von einem Mann nach der Uhrzeit gefragt. Als er diese auf seinem Handy nachschauen wollte, entriss ihm der Täter das Handy und flüchtete. Der 16-jährige nahm die Verfolgung auf. Der Räuber bemerkte dies und zückte ein "Butterflymesser". Er drohte dem jungen Mann, ihn "umzubringen, wenn er nicht von der Verfolgung abließe". Die Einschüchterung zeigte sofort Wirkung. Der Darmstädter beschrieb den Räuber wie folgt: ca. 18 bis 19 Jahre alt, 180 cm groß und von kräftiger Gestalt. Seine schwarzen Haare sollen kurz, glatt und gegelt gewesen sein. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einer schwarzen, hüftlangen Jacke.

    Der zweite Raubüberfall ereignete sich gegen 02:45 Uhr in der Zeughausstraße, an der Ecke  zum Mathildenplatz. Dort wurde ein 21-jähriger aus Dietzenbach von einem ca. 23-Jahre alten Mann um eine Zigarette gebeten. Als der Dietzenbacher aus diesem Grund den Mathildenplatz betrat, wartete dort noch ein weiterer Täter. Die beiden Männer drängten den 21-jährigen in einen Hauseingang und raubten unter Androhung von Gewalt dessen Handy und rund 35 EUR Bargeld. Beide Räuber sollen ca. 23 Jahre alt und 185 cm groß gewesen sein. Einer der beiden wurde als muskulös und von sportlicher Statur beschrieben. Er soll einen blonden Kurzhaarschnitt gehabt haben und "Solarium gebräunt" gewesen sein. Er trug einen grauen Kapuzenpulli mit schwarzen Streifen und eine schwarze Hose. Der zweite Räuber soll dunkelhäutig gewesen sein und einen grauen, einfarbigen  Kapuzenpulli getragen haben.

    Das zuständige Kommissariat der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die etwas von den Raubüberfällen mitbekommen haben oder Hinweise auf die Täter geben können, mögen sich bitte bei der Darmstädter Polizei unter der 06151 / 9690 melden.

    Geschrieben: Jan-Peter Busch, 06151 / 969 - 2411


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: