Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Erneuter Skimming-Fall
Daten am Geldautomaten ausgespäht
14 Geschädigte, 20.000,- EUR Schaden

    Darmstadt (ots) - Erneut wurden die Daten von Kunden einer Bank im Carree von bislang unbekannten Tätern ausgespäht (so genanntes Skimming). Dem Betrugskommissariat liegen bislang 14 Strafanzeigen von betroffenen Bankkunden vor. Die Tat ereignete sich bereits am 5. April 2008, war aber von keinem der Geldabheber bemerkt worden. Bei vorangegangenen Fällen waren die Manipulationen teilweise sofort entdeckt worden und es konnten ein Vorsatzgerät und eine für die Ausspähung der PIN-Nummer verdeckt angebrachte Minikamera sichergestellt werden. Bei dem aktuell bekannt gewordenen Fall waren die Manipulation an einem Samstag ca. zwischen 13.30 und 16.00 Uhr an dem Geldautomaten vorgenommen worden. Mit den ausgespähten Konto-Daten und der mit einer Kamera ausgespähten PIN-Nummer wurden von den Tätern in der Folgezeit Duplikate der Original-EC-Karten angefertigt und mit diesen Geldverfügungen an Geldautomaten in Rumänien getätigt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Insgesamt gelang es den Tätern, umgerechnet rund 20.000,- EUR in ihren Besitz zu bringen. Sollten Zeugen am 5. April 2008, etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden diese gebeten, sich mit dem Kommissariat 23 unter der Telefonnummer 06151/969-0  in Verbindung zu setzen.

    Die Polizei bittet darüber hinaus erneut, bei Geldverfügungen an Automaten besonders aufmerksam zu sein. Sollten von Ihnen nicht nachvollziehbare Auffälligkeiten bemerkt werden, sollte das Geldinstitut und/oder die Polizei umgehend informiert werden. Beobachten Sie auch Ihr Umfeld, lassen sie sich von niemandem bei der Eingabe Ihrer PIN-Nummer über die Schulter schauen und geben Sie Ihre PIN-Nummer z.B. verdeckt unter einem Blatt Papier in das Tastaturfeld ein.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: