Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Etwa 100.000 Besucher beim Heppenheimer Fastnachtsumzug

    heppenheim (ots) - Hohes Verkehrsaufkommen und extrem viele Besucher notierte die Einsatzleitung der Polizei beim traditionellen Heppenheimer Fastnachtsumzug am Sonntag, 3.2.2008. Im Zusammenhang mit dieser karnevalistischen Großveranstaltung wurden zwei Kinder (vier bzw. sechs Jahre alt) zur Polizei gebracht, die jeweils kurze Zeit später wieder ihren Eltern übergeben werden konnten. Eine 16-jährige Jugendliche musste mit dem Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, hier wurde durch die Polizei wurde eine Mitteilung an das zuständige Jugendamt gefertigt. Anderen Jugendlichen wurden alkoholische Getränke weggenommen und die Eltern informiert. Vor dem Umzug musste ein Pkw abgeschleppt werden, der im Bereich der Umzugsstrecke noch dazu im Halteverbot parkte. Im Anschluss an den Umzug fiel ein Verkehrsteilnehmer auf, der unter Alkoholeinfluss stand und bei dem eine Blutentnahme angeordnet werden musste, sein Führerschein wurde sichergestellt. Um zwei größere Schlägereien musste sich die Polizei kümmern, wobei in dem einen Fall gegen 15.30 h im Bereich Kleine Bach, keine Verletzungen und Strafanzeigen registriert wurden. Anders war es an der Einmündung Zwerchgasse/Lehrstraße, dort gerieten mehrere Personen derart aneinander, dass blutende Verletzungen entstanden, mit Flaschen geschlagen wurde und letztlich bei zwei Männern Blutentnahmen gemacht werden mussten um deren Trunkenheitsgrad zu ermitteln. Hier ersucht die Heppenheimer Polizei sachdienliche Zeugenhinweise, insbesondere einer Frau, die einen kleinen Hund auf dem Arm hatte und den Ablauf wohl genau beobachtet hatte. Tel. 06252/7060.

    In Relation zu dem enormen Besucheraufkommen zeigte sich die polizeiliche Einsatzleiterin insgesamt zufrieden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Karl Jungmann, Polizeihauptkommissar
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: