Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Kunden in und an Einkaufsmärkten bedrängt

    Landkreis Darmstadt-Dieburg (ots) - Sie rempelten ihre Opfer an, schubsten sie weg und redeten gestikulierend auf sie ein. Damit erzeugten sie nervöses Durcheinander und griffen blitzschnell zu. Die Täter langten in fremde Hand- und sogar Jackentaschen. Zweimal erbeuteten sie Geldbörsen mit insgesamt über vierhundert Euro Bargeld, zweimal scheiterten sie.

    So geschehen am Mittwoch bei vier Einkaufsmärkten. In Eppertshausen, Groß-Umstadt, Ober-Ramstadt und Seeheim waren die bisher unbekannten Diebe zugange. Die Tatzeiten: 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, zweimal 14.30 Uhr und die Täterbeschreibungen, die Tatbegehungsweisen lassen den Schluss eines Tatzusammenhanges zu.

    In einem Einkaufsmarkt in Eppertshausen (Urberacher Straße) rempelten die Täter eine Achtundsechzigjährige an, lenkten sie sowie einen Zeugen ab und stahlen aus der Handtasche den Geldbeutel mit 270 Euro. Tatzeit 11.30 Uhr.

    Zweihundert Euro erbeuteten die Unbekannten in einem Markt in Ober-Ramstadt (Roßdörfer Straße). Während ein Täter die Geschädigte ablenkte, griff der Komplize zu. Tatzeit 14.30 Uhr.

    Auf einem Parkplatz in Groß-Umstadt (Georg-August-Zinn-Straße) lenkte der Unbekannte mit einem Prospekt einen 48 Jahre alten Mann ab, schubste und bedrängte ihn, griff dabei in die Jackentasche und versuchte, die Geldbörse herauszuziehen. Der Geschädigte merkte sofort den Vorfall, schrie den Täter laut an. Der Unbekannte ergriff daraufhin die Flucht. Tatzeit 12.30 Uhr.

    Ebenso versuchte in Seeheim der Täter einer Siebenundsiebzigjährigen die Handtasche aus dem Einkaufswagen zu ziehen, nachdem sein Komplize das Opfer in ein Gespräch verwickelt hatte. Dabei fragte der Mann nach Waren und erweckte dabei den Eindruck, er brauche Milch für Diabetiker. Als die Frau den Griff an ihre Tasche realisierte, schrie sie laut und ging auf den Dieb direkt zu. Der hielt noch die Geldbörse in seiner Hand und gab sie perplex zurück. Das Duo verschwand anschließend aus dem Markt. Tatzeit 14.30 Uhr.

    Die Täter sind zwischen 30 und 45 Jahren, ca. 1,60 bis 1,70 Meter groß, zum Teil dunkel gekleidet, hatten dunkle Haare und in einem Fall einen auffälligen runden Kopf (Groß-Umstadt). Die Geschädigten hatten teilweise den Eindruck, dass Komplizen der Unbekannten mit beteiligt waren. In einem Fall (Groß-Umstadt) könnte ein heller Mazda mit weiteren Tatverdächtigen beteiligt gewesen sein.

    Hinweise werden an die Polizei erbeten, Telefon (06151) 9690.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: