Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: Bowdenzüge "ausgeliehen"/Polizei sucht nach Geschädigtem und Besitzer eines BMX-Rades

    Dieburg (ots) - Die Polizei in Dieburg sucht nach den Geschädigten zweier Diebstähle. Am 13. November 2007 hatte eine Streife in Dieburg am Bahnhof einen 22-jährigen Mann aus Schaafheim festgenommen, der ein angeblich gefundenes rot-weißes BMX-Rad mit sich führte. Da das Rad keine Bowdenzüge hatte, "lieh" er sich diese bei einem baugleichen Fahrrad aus, das abgeschlossen an den Fahrradständern abgestellt war. Die Polizei hinterließ an dem Fahrrad  eine Nachricht, dass sich der Besitzer melden solle. Dies ist bis heute nicht geschehen. Auch gehen die Ermittler davon aus, dass das bei dem 22-Jährigen sichergestellte BMX-Rad nicht freiwillig vom wahren Besitzer abgegeben wurde. Es handelt sich um ein Rad der Marke "Street Warrior". Auch dessen Besitzer wird gebeten, sich mit der Polizei in Dieburg in Verbindung zu setzen (Telefon 06071/96560). Gegen den 22-Jährigen laufen wird wegen Diebstahl ermittelt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: