Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Fußballspiel zwischen Darmstadt und Frankfurt erfordert Einsatz starker Polizeikräfte

    Darmstadt (ots) - Mit einem starken Aufgebot der Polizei wurde das Spitzenspiel der Oberliga Hessen zwischen dem SV Darmstadt 98 und Eintracht Frankfurt U 23 begleitet. Ca. 400 Frankfurter Fans kamen schon frühzeitig mit der S-Bahn am Darmstädter Hauptbahnhof an und sollten mit der Straßenbahn zum Stadion am Böllenfalltor fahren. Durch das Ziehen der Notbremsen und den Bruch von zwei Seitenscheiben war die Fahrt in den Innenstadt zu Ende und die Fans mussten ihren Weg zu Fuß ans Böllenfalltor fortsetzen. Fünf Fußballfans wurden in Gewahrsam genommen, um sie an weiteren Störungen zu hindern. Weiterhin konnte eine Vielzahl von Rauchbomben und Schwarzpulver sichergestellt werden. Drei Fans wurden wegen Drogenbesitz, einer wegen einer Widerstandshandlung festgenommen. Kurz vor der Halbzeitpause stürmten die Frankfurter Fans, die mittlerweile auf ca. 1200 angewachsen waren, an den Zaun zum Stadioninnenraum und drückten dabei das dortige Tor auf. In dieser Phase wurden aus der  Fankurve Leuchtraketen abgefeuert. Die in den Innenraum drängenden Fans konnten schnell durch starke Polizeikräfte zurück gedrängt werden. Das weitere Spiel verlief störungsfrei. Nach dem Spiel wurden die Frankfurter Fans problemlos zu Fuß bis zum Hauptbahnhof begleitet, ohne dass es zu Störungen oder Straftaten kam.

    Um Auseinandersetzungen der Fangruppen zu verhindern und möglichst schnell abgesplitterte Fangruppen erkennen zu können, wurde zeitweise ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Polizei bedauert, dass dadurch viele Bürger in der Nachmittagsruhe gestört wurden, wunderte sich aber auch, dass bei vielen Beschwerden aus der Bevölkerung keinerlei Verständnis für die Notwendigkeit der Maßnahme aufgebracht wurde.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: