Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen: Strafverfahren gegen Mannheimer nach rasanter Autobahnfahrt

    Südhessen (ots) - Mit einem überaus PS-starken Automobil raste ein 37-jähriger Mannheimer am Sonntagvormittag unter Missachtung des Sicherheitsabstands auf der A 5  in Richtung Frankfurt, bis ihn eine Zivilstreife der Polizeitautobahnstation Südhessen schließlich in der Gemarkung Mörfelden stoppen und aus dem Verkehr ziehen konnte. Wie sich nach dessen vorläufiger Festnahme zeigte, war der Mann im Besitz einer Totalfälschung eines englischen Führerscheins. Ein durchgeführter Urintest reagierte positiv auf Kokain. Nach einer Blutentnahme und einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde dem Mannheimer, der wie sein Beifahrer als Drogenkonsument Amts bekannt ist,  die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: