Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dreizehnjährigen angegriffen

    Dieburg (ots) - Mindestens vier Jugendliche haben am Mittwochabend in Dieburg einen Dreizehnjährigen angegriffen, geschlagen und dabei zu Boden gestoßen. Offenbar wollten sie ihm sein Handy abnehmen. Weil ein Passant auftauchte, rannten die Täter davon. Der Junge ging nach Hause und erzählte seinen Eltern erst später von diesem Vorfall, die nach Mitternacht Anzeige bei der Dieburger Polizei erstatteten, nachdem der Dreizehnjährige in einem Dieburger Krankenhaus ambulant behandelt worden war.

    Der Dreizehnjährige war gegen 21.30 Uhr in der Straße "Auf der Leer" unterwegs, als die Unbekannten ihn an eine Wand stießen und ihn dabei aufforderten, sein Handy und andere Wertsachen herzugeben. "Sonst bringen wir dich um", unterstrichen sie ihr skrupelloses Vorgehen. Der junge Geschädigte wehrte sich heftig, als die Unbekannten ihm in die Taschen greifen wollten und stürzte dabei zu Boden. Plötzlich rannten die Unbekannten weg, vermutlich weil ein Passant auftauchte, der aber weiterging.

    Die Täter sind 18 bis 20 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter und sprachen Plattdeutsch mit russischem Akzent.

    Hinweise werden an die Polizei in Dieburg, Telefon (06071) 96560, erbeten. Insbesondere bitten die Ermittler den Passanten, der den Vorfall wahrgenommen haben müsste, sich zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: