Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

23.07.2007 – 12:00

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Geldbombenraub am frühen Morgen. Maskiertes Duo überfällt Aushilfsfahrer einer Bäckerei.

    Viernheim (ots)

Ein 46 Jahre alter Aushilfsfahrer einer Bäckerei ist am frühen Montagmorgen gegen 6 Uhr 25  im Alten Mannheimer Weg im Bereich des Golfplatzes von zwei Maskierten überfallen worden, als er sein Fahrzeug am Wegesrand kurz verlassen hatte, um in unmittelbarer Nähe  "ein kleines menschliches Geschäft" zu erledigen. Die Beute der Täter: vier silberfarbene Geldbomben, die der Fahrer vorher bei seinem Arbeitgeber in Empfang genommen hatte. Das Duo hatte das Opfer anschließend mit  einem Kabelbinder gefesselt und war zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet. Dem 46-Jährigen gelang es schließlich, trotz der Fesselung per Handy die Polizei zu verständigen. Die Beschreibung der Räuber  ist leider eher dürftig: Beide trugen Strumpfmasken, dunkle Kleidung und weiße Schuhe und sprachen mit russischem Akzent. Ihre Körpergröße wird auf etwa 170 bzw. 185 Zentimeter geschätzt. Sämtliche Fahndungsmaßnahmen der Polizei sind bislang im Sande verlaufen. Die Ermittlungen in dem Fall werden von der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion geführt, die eventuelle Zeugen und Hinweisgeber bittet, sich unter der Rufnummer 06252-7060 beim Kommissariat 10 zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen