Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 180417-1-pdnms Etwa 13 % der Fahrzeuge zu schnell unterwegs

A 7 / Bimöhlen (ots) - 180417-1-pdnms Etwa 13 % der Fahrzeuge zu schnell unterwegs

A 7 / Bimöhlen / Bei einer stationären Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster im Rahmen der europäischen Verkehrsüberwachung auf der A 7, Fahrtrichtung Hamburg, Höhe Rastplatz Bimöhlen, am 17.04.2018, zwischen 08.00 Uhr und 14.00 Uhr durchfuhren 6775 Fahrzeuge die Kontrollstelle im dortigen Baustellenbereich. Insgesamt überschritten 875 Fahrzeuge (etwa 13 %) die dortige Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h. Dabei konnten 44 Fahrzeuge mit insgesamt 4 Polizeimotorrädern herausgezogen und auf dem Parkplatz AS Bad Bramstedt direkt kontrolliert werden. Eine 22-jährige Pkw-Fahrerin aus Rendsburg kann sich auf ein 3-monatiges Fahrverbot sowie eine Geldbuße in Höhe von 600 Euro einstellen. Nach Toleranzabzug blieb eine Überschreitung von 72 km/h vorwerfbar. Insgesamt erwartet weitere 11 Verkehrsteilnehmer ein Fahrverbot sowie empfindliche Geldbußen. Von Fahrzeugführern ohne Wohnsitz in Deutschland wurden insgesamt Sicherheitsleistungen in Höhe von 5330 Euro einbehalten.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: