Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

09.02.2018 – 11:32

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumünster Festnahme nach Einbruch

Neumünster (ots)

180209-2-pdnms Festnahme nach Einbruch

Neumünster. Nur wenige Minuten nach dem Einbruch in ein Sportgeschäft in der Wasbeker Straße 43 konnten Polizeibeamte einen 21-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Er gab zu, Sportbekleidung aus der Auslage gestohlen zu haben. Gegen 02.15 Uhr (09.02.18) meldete ein aufmerksamer Anwohner das Klirren der Scheibe. Kurz darauf sah er zwei Personen in Richtung SKY-Markt weglaufen. Polizeibeamte stellten fest, dass die Schaufensterscheibe eingeschlagen und offenbar Kleidungsstücke aus der Auslage genommen wurden. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Der 21-Jährige ist bereits wegen diverser Straftaten bekannt. Flüchtig ist ein Komplize, der wie folgt beschrieben wird: Grau-schwarze Jacke mit weißen Streifen und Kapuze, helle Jeans, schwarze Schuhe. Sachdienliche Hinweise bitte unter der Rufnummer 9450 an die Kriminalpolizei Neumünster. Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Anrufer. Sie rät, verdächtige Beobachtungen stets sofort unter 110 mitzuteilen.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster