Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

08.12.2017 – 12:24

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Altenholz
Kreis RD-ECK - Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Altenholz / Kreis RD-ECK (ots)

171208-1-pdnms Zeugen nach Körperverletzung gesucht.

Altenholz / Kreis RD-ECK. Die Altenholzer Polizei sucht Zeugen einer Körperverletzung, die sich am frühen Donnerstagmorgen (07.12.17) gegen 07.20 Uhr an der Kreuzung Dänischenhagener Straße / Ostpreußenplatz ereignete. Ein 53-jähriger Autofahrer wollte seinen Sohn zur Schule fahren, als er an der Kreuzung bei Rot halten musste. Plötzlich riss ein Unbekannter die Fahrertür auf und schlug auf den Fahrer ein. Da er noch angeschnallt war, konnte er sich kaum wehren. Ihm gelang es aber, die Tür wieder zuzuziehen. Da die Ampel aber weiterhin Rotlicht zeigte, riss der Unbekannte die Fahrertür erneut auf und schlug auf den Mann ein. In dem Moment kam ein junges Mädchen hinzu und zog den Mann von dem Fahrzeug weg. Möglicherweise handelte es sich um die Tochter des Unbekannten. Einen Grund für die Auseinandersetzung konnte sich der 53-Jährige nicht erklären. Er erlitt Verletzungen im Gesicht und wollte einen Arzt aufsuchen. Der Unbekannte wird als 30 bis 35 Jahre alt beschrieben. Er ist etwa 190 cm groß, von sportlicher Statur und trug einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans, einer blauen Jacke und einer grauen Mütze. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0431 / 321 297.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster