Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumünster - Einbruchschutz - Sichern Sie Ihr Eigentum

Neumünster (ots) - 171115-2-pdnms Einbruchschutz - Sichern Sie Ihr Eigentum

Neumünster. Der Polizei wurden am Montag (13.11.17) zwei Tageswohnungseinbrüche angezeigt. Um 17.45 Uhr flüchtete der Einbrecher ohne Beute, als er beim Einstieg durch das gekippte Hochparterrefenster in der Wasbeker Straße überrascht wurde. Zwischen 17 Uhr und 19 Uhr ereignete sich in der Schwantesstraße ein weiterer Einbruch, ebenfalls durch ein Fenster im Hochparterre. Der Geschädigte gab an, dass das Fenster geschlossen gewesen sei. Gestohlen wurden Schmuck und Uhren. In der dunklen Jahreszeit verzeichnet die Polizei in der Regel einen Anstieg der Wohnungseinbrüche. Aktuell bleiben die Zahlen in Neumünster hinter denen des Vergleichszeitraums 2016 spürbar zurück: September 2016 - 21 Fälle, September 2017 - 8 / Oktober 2016 - 17 Fälle, Oktober 2017 - 13. (Beachte: Hier handelt es sich nicht um Zahlen aus der PKS - Polizeiliche Kriminalstatistik -, da diese nur abgeschlossene Kalenderjahre abbildet, sondern um Zahlen aus dem polizeilichen Vorgangbearbeitungssystem "Artus". Diese basieren auf Daten aus der laufenden Fallbearbeitung. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Eingangslageauswertung: Die polizeilichen Ermittlungen in den zugrunde liegenden Fällen dauern vielfach noch an. Die Datenbasis ist folglich nicht abschließend und unterliegt fortwährenden Änderungen. Daher können diese Zahlen keinesfalls mit denen aus der PKS verglichen werden.) Die tatkritische Zeit liegt den Ermittlern zufolge zwischen 17 Uhr und 22 Uhr. Die Polizei rät: Schützen Sie Ihr Eigentum gegen ungebetene Gäste. Machen Sie es dem Einbrecher so schwer wie möglich. Schließen Sie Fenster und Türen auch bei kurzer Abwesenheit ab. Melden Sie verdächtige Beobachtungen der Polizei. Wählen Sie den Ruf 110. Weitere Tipps finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: