Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

22.08.2017 – 15:37

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Waabs
Kreis RD-ECK - Tatverdächtiger nach Feuer ermittelt

Waabs / Kreis RD-ECK (ots)

170822-2-pdnms Tatverdächtiger nach Feuer in Waabs ermittelt

Waabs / Kreis RD-ECK. Nach den Bränden auf dem Großcampingplatz in Waabs hat die Kripo Eckernförde einen Tatverdächtigen ermitteln können. Bei den Beamten gingen nach den Bränden am vergangenen Wochenende (19. und 20.08.17) mehrere verwertbare Hinweise ein, die sich auf zwei Kinder bezogen. Der ältere Junge gab der Polizei gegenüber zu, an den Vorzelten Feuer gelegt zu haben. Zu seiner Motivation wollte er sich nicht äußern. Dem jüngeren Kind konnte bislang keine Beteiligung nachgewiesen werden. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes der Kinder werden hier keine weiteren Angaben gemacht. Die Ermittlungsergebnisse beziehen sich auf die Brände vom 10.08., vom 19. und 20.08.17. Der Sachschaden in den genannten Fällen beläuft sich auf rund 6000 Euro. Beim Brand der beiden Wohnwagen am 09.08.17 ist weiterhin eine technische Ursache nicht ausgeschlossen.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster