Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Eckernförde - Schranke abgerissen

Eckernförde (ots) - 170817-1-pdnms Schranke abgerissen

Eckernförde. Der Fahrer (20) eines niederländischen Lastzuges überquerte heute (17.08.17, 11.40 Uhr) den Bahnübergang im Domstag / Einmündung B 76, obwohl sich die Schranken senkten. Dabei riss er eine Schranke ab und setze seine Fahrt jedoch Richtung Kiel fort. Mehrere Autofahrer meldeten ihre Beobachtungen der Polizei. Der Lkw konnte schließlich rund 15 Minuten später kurz hinter der Levensauer Hochbrücke gestoppt werden. Bei der Kontrolle wurden verschiedene Verstöße gegen die Sozialvorschriften festgestellt. Alkohol war nicht im Spiel. Der junge Fahrer musste allein wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro bezahlen. Beamte der Bundespolizei übernahmen die Sicherung des Bahnübergangs. Die Höhe des Sachschadens ist hier bislang nicht bekannt.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: