Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: BAB A7
Schönbek
Kreis RD-ECK - Auf Omnibus aufgefahren

BAB A7 / Schönbek / Kreis RD-ECK (ots) - 170806-1-pdnms Auf Omnibus aufgefahren

BAB A7 / Schönbek / Kreis RD-ECK. Alkoholeinfluss war ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich am späten Samstagabend (05.08.17, 23.15 Uhr) auf der A7 kurz vor dem Bordesholmer Dreieck ereignete. Mit Fahrtrichtung Norden war der polnische Fahrer (43) eines Ford Mondeo unterwegs, als er auf einen auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Omnibus auffuhr und von dort aus gegen die Mittelschutzplanke geriet. Dabei wurden er und seine drei Mitfahrer leicht verletzt. Der Fahrer (64) des Busses blieb unverletzt. Der Pkw-Fahrer hatte eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 1,3 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Mondeo musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Der 53-Jährige wurde nach Zahlung einer Sicherheitsleistung entlassen.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: