Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: BAB A7
Dätgen
Kreis RD-ECK - Zeugen nach Unfall gesucht

BAB A7 / Dätgen / Kreis RD-ECK (ots) - 170804-1-pdnms Nach Unfall mit LKW Zeugen gesucht!

Dätgen / A7 / Kreis RD-ECK. Gestern Nachmittag (03.08.17, 15:36h) kam es auf der A7 kurz hinter der Anschlussstelle Bordesholm in Richtung Flensburg zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wurde der Fahrer (55) eines Sattelzuges von einem unbekannten PKW nach dem Überholen geschnitten. Der LKW-Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Gespann, schleuderte in die Mittelschutzplanke und danach quer über die Fahrbahn in die Außenschutzplanke. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Für die Bergungsarbeiten wurde die Autobahn in Richtung Flensburg für über 5 Stunden voll gesperrt. Die Beschädigungen an der Mittelschutzplanke waren so schwerwiegend, dass der linke Fahrstreifen auf der Fahrbahn Richtung Hamburg ebenfalls gesperrt werden musste. Es entstand ein Sachschaden von etwa 60.000EUR. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalles, die Hinweise zum verursachenden PKW geben können, sich bei der Autobahnpolizei Neumünster unter der Rufnummer 04321-9452520 zu melden.

Wenke Schmüser

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: