Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

28.05.2017 – 10:56

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Altenholz
Kreis RD-ECK - Zwei Unfälle mit Motorrädern

Altenholz / Kreis RD-ECK (ots)

170528-1-pdnms Zwei Unfälle mit Motorrädern

Altenholz / Kreis RD-ECK. Zwei Motorradfahrer wurden am Samstag (27.05.17) bei zwei Unfällen im Bereich Altenholz schwer verletzt. Der erste Unfall ereignete sich gegen 11.20 Uhr in Altenholz an der Kreuzung Dänischenhagener Straße / Altenholzer Straße / Fördestraße. Der Fahrer (36) eines Omnibusses wollte von der Dänischenhagener Straße nach links in die Altenholzer Straße abbiegen. Dabei übersah er jedoch den ihm von der Abfahrt der B 503 entgegen kommenden Fahrer (45) einer Harley Davidson. Das Motorrad prallte in die rechte Seite des Busses. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer erlitt einen Schock; Fahrgäste blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 18000 Euro geschätzt. Ein Ersatzfahrer übernahm den Bus. Lebensgefährlich verletzt wurde gegen 15 Uhr der Fahrer (28) eines BMW-Motorrades bei Dehnhöft. Der Motorradfahrer war auf dem Postkamp Richtung Dehnhöft unterwegs, als er die Kontrolle über sein schweres Motorrad verlor und sich überschlug. Der junge Mann war nicht ansprechbar und wurde in die Kieler Uniklinik gebracht. Die Polizei nimmt an, dass der Motorradfahrer an der Ecke Postkamp / Dehnhöft einen in gleicher Richtung vorausfahrenden Traktor mit Anhänger zu spät erkannte und bei dem Bremsmanöver die Kontrolle verlor. Der Fahrer (51) des landwirtschaftlichen Gespanns wollte nach links abbiegen. Zu einer Kollision kam es zwischen den Fahrzeugen nicht. Der Sachschaden wird auf rund 10000 Euro geschätzt. Das Motorrad ist nicht mehr fahrbereit.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster