Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

25.11.2016 – 10:30

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 161125-1-pdnms Vier leicht Verletzte bei Verkehrsunfall

Neumünster B 205 (ots)

161125-1-pdnms Vier leicht Verletzte bei Verkehrsunfall

Neumünster B 205 / Für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im morgendlichen Berufsverkehr sorgte am 25.11.2016, gegen 06.30 Uhr ein Verkehrsunfall in Neumünster, auf der B 205 (Südumgehung), an der Auffahrt Altonaer Straße. Zu dieser Zeit wollte ein 52-jähriger Chrysler-Fahrer (2 Mitfahrer 52 und 31 Jahre alt) von der Altonaer Straße kommend auf die B 205, Richtung Bad Segeberg auffahren. Noch in Höhe des Beschleunigungsstreifens kam es zum Zusammenstoß mit einem Opel Corsa (Fahrer 50 Jahre alt). Beide Fahrzeuge kamen am rechten Fahrbahnrand, Fahrtrichtung Autobahn zum Stillstand. Nach Eintreffen der Polizei konnte der Verkehr auf der B 205 wechselseitig einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt werden. Insgesamt kam es allerdings schnell zu Staubildung auch auf der Altonaer Straße. Aller vier Fahrzeuginsassen mussten mit leichten Verletzungen in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster eingeliefert werden. An den beiden Pkw entstanden wirtschaftliche Totalschäden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Beide mussten abgeschleppt werden. Gegen 08.30 Uhr konnte die B 205 wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden. Der genaue Unfallhergang und die Ursache sind zurzeit noch nicht geklärt. Insofern werden mögliche Unfallzeugen gebeten sich unter der tel.-Nr.: 04321 9450 zu melden.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster