Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

07.11.2016 – 12:28

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Eckernförde - Überfall war frei erfunden

Eckernförde (ots)

161107-1-pdnms Überfall war frei erfunden - Keine Gefahr im Domslandwald

Eckernförde. In unserer Meldung 161005-2-pdnms bat die Kripo Eckernförde um Hinweise zu einem Überfall auf ein 15-jähriges Mädchen. Das Mädchen gab an, am frühen Abend des 01.10.16 im Domslandwald von einem Unbekannten angesprochen, angegriffen und geschlagen worden zu sein. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Eckernförde ergaben schließlich, dass der Angriff frei erfunden war. Vorhandene Verletzungen hatte sich die Jugendliche bei einem Sturz zugezogen. Mit ihrer Anzeige wollte die 15-Jährige ihr verspätetes Heimkommen rechtfertigen. Jetzt richten sich die polizeilichen Ermittlungen gegen die Jugendliche wegen des Vortäuschens einer Straftat.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung