Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

21.06.2016 – 13:00

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 160621-2-pdnms Dachstuhl brannte aus

Felde (ots)

160621-2-pdnms Dachstuhl brannte aus

Felde / Am Morgen des 21.06.2016, gegen 09.45 Uhr wurde Polizei und Feuerwehr ein Feuer in Felde, in der Straße Am Bahnhof gemeldet. Es stellte sich heraus, dass dort ein Einfamilienhaus mit Anbau brannte. Die im Obergeschoss lebenden Flüchtlinge (6 Personen) hatten den im Erdgeschoß wohnenden Eigentümer über das Feuer im Obergeschoss informiert. Die Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung (Felde, Westensee, Wrohe, Brux, Achterwehr, Krummwisch und Bredenbek) übernahmen die Löscharbeiten. Gegen 11.05 Uhr war das Feuer gelöscht. Der Dachstuhl wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen und auch der Wasserschaden dürfte erheblich sein. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Nach ersten Schätzungen dürfte ein Schaden von etwa 100.000 Euro entstanden sein. Die Kriminalpolizei Rendsburg hat die Ermittlungen übernommen. Zur Brandursache können zurzeit noch keine gesicherten Angaben gemacht werden. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Landesstraße 48 in Felde musste für knapp 3 Stunden gesperrt werden.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster