Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
Keine Meldung von Polizeidirektion Neumünster mehr verpassen.

08.06.2016 – 14:11

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 160608-2-pdnms Polizei bedankt sich bei umsichtigen Verkehrsteilnehmern

A 215 / A 7 / Neumünster / (ots)

160608-2-pdnms Polizei bedankt sich bei umsichtigen Verkehrsteilnehmern

A 215 / A 7 / Neumünster / Am 07.06.16, um 17.30 Uhr, wurde der Einsatzleitstelle in Kiel von einem Verkehrsteilnehmer die auffällige Fahrweise eines Motorradfahrers auf der BAB 215, Fahrtrichtung Bordesholmer Dreieck / A7, in Höhe Rumohr gemeldet. Nach Angaben des Zeugen befuhr er in Schlangenlinien beide Fahrstreifen und den Seitenstreifen und drohte sogar in die Mittelschutzplanke zu fahren. Der Zeuge teilte der Polizei wiederholt den aktuellen Standort mit. Nur durch die Aufmerksamkeit und Rücksicht anderer Verkehrsteilnehmer kam es weder zu konkreten Gefährdungen anderer oder zu einem Unfall. Am Bordesholmer Dreieck für er in Richtung Süden auf die BAB 7 ein und verließ die Autobahn an der Anschlussstelle Neumünster Mitte. Dort (Kreuzung zur B 430) musste er vor der roten Ampel anhalten und die Fahrt hatte ein Ende, da der Fahrer aufgrund seines Trunkenheitsgerades vom Motorrad fiel. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der 53-jährige Fahrer aus dem Kreis Segeberg durch couragierte Verkehrsteilnehmer festgehalten. Ihnen und auch den Polizeibeamten des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster schlug starker Atemalkoholgeruch entgegen. Einen Atemalkoholtest verweigerte der 53-jährige zunächst und war ungehalten, ausfallend und wenig kooperativ den Beamten gegenüber. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Erst gegen Ende der polizeilichen Maßnahmen, etwa drei Stunden nach der Trunkenheitsfahrt, war der Mann dann doch noch zu einem Alkoholtest bereit. Dieser ergab einen Wert von 1,6 Promille. Ein besonderer Dank der Polizei gilt dem Zeugen, der den Kontakt zur Einsatzleitstelle hielt sowie den beherzten Verkehrsteilnehmern, die den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhielten.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster