Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

18.05.2016 – 12:50

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 160518-1-pdnms Schwerer Verkehrsunfall

Neumünster (ots)

160518-1-pdnms Schwerer Verkehrsunfall

Neumünster / Am 17.05.2016, gegen 19.00 Uhr ereignete sich in Neumünster, in der Kieler Straße (L318) ein schwerer Verkehrsunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen. Ein 65-jährige Pkw-Fahrer geriet Richtung Stadtteil Einfeld fahrend hinter der Kreuzung zum Stoverweg in den Gegenverkehr touchierte hier zunächst einen entgegenkommenden Pkw (Fahrerin 49 Jahre alt / Beifahrer 48 Jahre alt) und stieß dann frontal mit dem nächsten entgegenkommenden Pkw (Fahrer 53 Jahre alt / Beifahrer 49 Jahre alt) zusammen. Dieser Pkw wurde durch die Wucht des Frontalzusammenstoßes dann gegen einen weiteren hinter ihm fahrendenden Pkw (Fahrer 47 Jahre alt) geschleudert und blieb danach auf der Seite liegen. Der Pkw des Verursachers entwurzelte noch einen Baum und kam auf dem Gehweg zum Stillstand. Während der Unfallverursacher sowie die anderen Fahrer schwer und ein Beifahrer leicht verletzt wurden, bestand bei dem Beifahrer in dem Pkw des Frontalzusammenstoßes Lebensgefahr. Er musste von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Neumünster aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Verletzten wurden sowohl ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster als auch in Krankenhäuser in Kiel eingeliefert. Die Kieler Straße musste bis etwa 23.30 Uhr zwischen Preetzer Landstraße und Stoverweg voll gesperrt werden. Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Am Einsatzort waren mehrere Rettungswagen erforderlich und auch der Rettungshubschrauber landete mit dem Notarzt. Die Gesamtschadenshöhe wird zurzeit auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Nach derzeitigem Ermittlungstand könnte eine gesundheitliche Beeinträchtigung des 65-jährigen Verursachers unfallursächlich sein.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster