Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Neumünster mehr verpassen.

27.12.2015 – 12:32

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 151227-5 pdnms Widerstand gegen Beamte endete im Polizeigewahrsam

Neumünster (ots)

151227-5 pdnms Widerstand gegen Beamte endete im Polizeigewahrsam

Neumünster / Am 25.12.2015, gegen 22.26 Uhr, wurde die Polizei in die Lornsenstraße in Neumünster gerufen, da sich dort der Ex-Freund der Anruferin gewaltsam Zugang zu ihrer Wohnung verschaffen wollte. Noch vor dem Mehrfamilienhaus in der Lornsenstraße trafen die beiden Funkstreifenbesatzungen einen 35-jährigen Neumünsteraner an, der offensichtlich stark angetrunken war. Auf die Ansprache der Beamten reagierte er widerwillig, aggressiv und unkooperativ. Da aufgrund eines anderen Vorfalles kurz zuvor, der Verdacht bestand, dass der 35-jähjrige ein Messer bei sich haben könnte, sollte er durchsucht werden. Den entsprechenden Anweisungen folgte er jedoch nicht, so dass von den Beamten körperliche Gewalt angewendet werden musste, um ihn zu durchsuchen. U. a. wurden ihm Handfesseln angelegt und bei der Durchsuchung fanden die Beamten ein Cuttermesser bei ihm. Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der 35-jährige die Beamten aufs Übelste und versuchte sie anzuspucken. Er wurde zum 1. Polizeirevier gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Danach wurde er für den Rest der Nacht in das Polizeigewahrsam nach Rendsburg gebracht. Er wird sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten müssen.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster