Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Eckernförde - Schwerer Verkehrsunfall

Eckernförde (ots) - 140729-4-pdnms Schwerer Verkehrsunfall in Eckernförde

Eckernförde. Gegen 08.35 Uhr (29.07.14) ereignete sich auf der Kreuzung Flensburger Straße / Noorstraße ein schwerer Verkehrsunfall. Fahrer (81) und Beifahrerin (78) in dem Unfall verursachenden Pkw Suzuki wurden schwer verletzt. Die Beifahrerin wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie verstarb kurz darauf in der Kieler Uniklinik. Der Fahrer wurde schwer verletzt in die Imlandklinik gebracht. Der Fahrer (62) des am Unfall beteiligten Lieferwagens, eines Opel Movano, wurde leicht verletzt. Nach Feststellung der Polizei in Eckernförde hatte der Fahrer des Suzuki von der Flensburger Straße nach links in die Noorstraße abbiegen wollen. Dabei übersah er jedoch den entgegen kommenden Opel. Der Opel kollidierte mit der Beifahrerseite und lenkte den Kleinwagen dadurch auf das Grundstück eines Autohauses ab, wo der Suzuki frontal mit einem Fahnenmast zusammenstieß. Der Mast beschädigte schließlich noch einen zum Verkauf stehenden VW Tiguan. Der Gesamtschaden wird auf rund 14000 Euro geschätzt. Der Kreuzungsbereich war für die Rettungs- und Aufräumarbeiten gut eine Stunde voll gesperrt. Wegen des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: