Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

23.02.2014 – 10:44

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Neumünster - Essen angebrannt

Neumünster (ots)

140223-1-pdnms Essen angebrannt

Neumünster. Starke Rauchentwicklung aus einer Erdgeschosswohnung in der Anscharstraße / Ecke Christianstraße erforderte Freitagabend (21.02.14, 22.40 Uhr) einen Rettungseinsatz. Die Feuerwehr öffnete die stark verqualmte Wohnung und konnte den 51-jährigen Mieter mit einer Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus bringen, nachdem zunächst alle Personen aus dem Haus ins Freie gebracht wurden. Gebäudeschaden entstand nicht. Der Mann hatte das Essen auf dem Herd anbrennen lassen. Die Feuerwehr rückte ab, nachdem die Räume gelüftet worden waren. Der Einsatzort war für die Dauer des Feuerwehreinsatzes komplett gesperrt.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung