Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Verkehrsunfall durch Ausbremsen

Bad Bramstedt (ots) - 140214-0 pdnms Verkehrsunfall durch Ausbremsen

Am 14.02.14 gegen 15,10 Uhr wurde ein Lkw auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Kaltenkirchen und Bad Bramstedt in Fahrtrichtung Flensburg von einem anderen überholt. Hinter dem Überholer fuhr ein 54-jähriger Taxifahrer aus Kiel. Vermutlich dauerte der Überholvorgang dem Taxifahrer zu lange, er setzte sich jedenfalls später vor den Überholer und bremste ihn so stark aus, dass der Lkw auf das Taxi auffuhr. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- EUR. Da der Ausbremsvorgang von mehreren unabhängigen Zeugen beobachtet wurde, bekam der Taxifahrer eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und die Beamten der Autobahnpolizei Neumünster beschlagnahmten seinen Führerschein an Ort und Stelle, der Taxifahrer musste mit dem Abschleppunternehmer nach Kiel fahren.

Michael Mihlan

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster

Das könnte Sie auch interessieren: