PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen

POL-RTK: Pressemitteilung

Bad Schwalbach (ots) - Am Montag, 07.08.2017 gegen 15:45 Uhr, ereignete sich in Schlangenbad ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall. Ein 76jähriger PKW-Fahrer wollte in der Rheingauer Straße vorwärts in eine Parklücke einparken. Beim Einfahren verwechselte er nach eigenen Angaben das Brems- mit dem Gaspedal. Der Schwung reichte aus, um über einen 10cm hohen Bordstein, ein Verkehrsschild und anschließend ca. 30 Meter die Böschung hinab zu fahren. Das Fahrzeug kam schließlich im Bachlauf des Kurparks zum Stehen. Der Fahrzeugführer und seine 75jährige Ehefrau und Beifahrerin, beide aus Darmstadt, hatten Glück im Unglück und wurden hierbei lediglich leicht verletzt. Beide wurden sicherheitshalber zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht,konnten aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die Bergung des PKW gestaltete sich schwierig. Die Freiwillige Feuerwehr Schlangenbad organisierte eine in der Nähe tätige große Holzrückemaschine, welche den PKW wieder in den Bereich der Straße ziehen konnte. Von dort aus konnte dieser dann von einem Abschleppdienst aufgeladen werden. An dem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst

Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Rheingau-Taunus KvD - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: