Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

07.03.2019 – 10:54

Polizei Eschwege

POL-ESW: Warnung vor Anrufe durch falschen Polizeibeamten

Eschwege (ots)

Aktuell erfolgte in Eschwege und im Ortsteil Oberhone jeweils ein Anruf durch falsche Polizeibeamte. Bei einem der Anrufe wurde ganz dreist einfach angekündigt, vorbeizukommen, um die Wertsachen abzuholen. Darauf erklärte die Angerufene, dass sie nicht aufmachen werde, worauf das Gespräch beendet wurde.

Im zweiten Fall meldete sich ein Mann, der angab von der Polizei in Gladbeck zu kommen. Dieser erzählte von einem Einbruch und von aufgefunden Adressen, die auch die Anschrift der Angerufenen beinhalten. Auf die Frage, ob er von der Polizei in Eschwege sei, wurde durch den Anrufer aufgelegt.

Erfahrungsgemäß erfolgen noch weitere Anrufe in betrügerischer Absicht. Daher wird gebeten, sich mit der örtlichen Polizei jeweils in Verbindung zu setzen, sofern derartige Anrufe eingehen.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung