Polizei Eschwege

POL-ESW: 32-Jähriger wegen versuchten Raubes in Haft

Eschwege (ots) - Um 11:40 Uhr konnte heute Morgen ein 32-Jähriger Wohnsitzloser in einer Eschweger Wohnung festgenommen werden. Gegen den 32-Jährigen besteht ein U-Haftbefehl wegen Verdacht des versuchten schweren Raubes in der Eschweger Innenstadt am 27.04.18. In dieser Nacht ereignete sich um 00:20 Uhr ein versuchter Raub in der Herrengasse zum Nachteil eines 35-Jährigen aus Eschwege, der unter Vorhalt eines Messers aufgefordert wurde, sein Geld auszuhändigen (siehe auch PM vom 27.04.18, 11:29 Uhr). Da dieser kein Geld dabeihatte, kam es noch zu einem Gerangel, wobei der Tatverdächtige auch nach dem 35-Jährigen stach, ohne diesen zu treffen.

Am heutigen Nachmittag wurde der Tatverdächtige aufgrund des Untersuchungshaftbefehls beim zuständigen Richter vorgeführt. Dort gab er auch die ihm vorgeworfene Tat zu. Im Anschluss wurde er in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Ob er für gleichgelagerte Taten in Eschwege infrage kommt, müssen die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben.

Polizeidirektion Werra-Meissner - Pressestelle - KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: