Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 14.06.18

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Um 12:03 Uhr befuhr gestern Mittag ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Helsa die Brückenstraße in Eschwege. Als der Pkw anhielt, um anschließend zurückzusetzen, übersah er eine 37-jährige Radfahrerin aus Eschwege, die hinter dem Auto fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde die Radfahrerin leicht verletzt und vorsorglich in das Krankenhaus nach Eschwege gebracht. Es entstand geringer Sachschaden.

Fischwilderei

Angezeigt wurde gestern Mittag durch den Angelsportverein Eschwege eine Fischwilderei am Teich in der Gemarkung von Grebendorf. Vorausgegangen war eine Kontrolle am 08.06.18, um 22:30 Uhr, wobei ein 43-jähriger Eschweger angelnd angetroffen wurde, ohne den nötigen Jahresfischereischein oder eine Erlaubniskarte des Angelsportvereins zu besitzen.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Eine Unfallflucht wird aus der Wickfeldstraße in Witzenhausen angezeigt. Zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr fuhr gestern Nachmittag der Verursacher, ein älterer Mann in einem weißen Fahrzeug, die Verbindungsstraße zwischen der Gelsterstraße in Richtung der Wickfeldstraße. Dabei fuhr er geradeaus in die Zufahrt eines Wohnhauses. Mit der linken Fahrzeugfront wurde die Grundstücksmauer dabei beschädigt (Schaden: ca. 500 EUR). Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne seinen Verpflichtungen nachzukommen. Hinweise: 05542/93040.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: