Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 08.05.18

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 21:45 Uhr befuhr gestern Abend ein 23-jähriger Pkw-Fahrer die K 7 von Reichensachsen in Richtung Langenhain. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Waschbär, der anschließend weiter lief. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR.

Eine Unfallflucht wird aus der Nordstraße in Waldkappel gemeldet. Dort wurde am gestrigen Montag ein geparkter Sattelzug im Bereich des Außenspiegels angefahren und entsprechend beschädigt. Der Unfall ereignete sich zwischen 13:00 Uhr und 16:00 Uhr. Der Schaden wird mit 300 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Um 08:45 Uhr befuhr gestern Morgen eine 27-jährige Pkw-Fahrerin aus Ruhla die Moritzstraße in Eschwege und beabsichtigte nach links in die Landgrafenstraße abzubiegen. Beim Abbiegen fuhr sie zu dicht an den wartenden Pkw einer 65-jährigen aus Eschwege vorbei, wodurch sich die Fahrzeuge auf der linken Fahrzeugseite streiften. Sachschaden: ca. 2000 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

In der Oderstraße in Eschwege wurde am vergangenen Sonntag, 06.05.18 ein blauer Seat Leon beschädigt. Zwischen 14:30 Uhr und 19:45 Uhr wurde in den hinteren linken Reifen an drei unterschiedlichen Stellen eingestochen. Sachschaden: 75 EUR; Hinweise: 05651/9250.

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann im Alter von 35-40 Jahren, ca. 165 cm groß, hellblonde kurz geschorene Haare, der am 05.05.18, um 17:55 Uhr im tegut-Markt in der Bahnhofstraße beim Ladendiebstahl beobachtet wurde. Als er in ein Büro gebeten wurde, schubste der Tatverdächtige eine Mitarbeiterin, die dadurch Kratzer am Arm erlitt. Anschließt ergriff er die Flucht. Der Tatverdächtige war mit einem khakifarbenen Parka und einer beigen Hosen bekleidet. Er sprach in gebrochenem Deutsch mit russischem Akzent. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfall

Um 06:50 Uhr befuhr heute Morgen ein 39-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau die B 487 in Richtung Spangenberg. Kurz vor Retterode überquerte ein Reh die Bundesstraße und wurde von dem Pkw erfasst. Das Tier verendete; am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Um 15:40 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 55-jähriger aus Witzenhausen mit seinem Fahrrad die L 3238 in Richtung Witzenhausen. Kurz nach dem Ortsausgang von Ermschwerd stürzte der Radfahrer mit seinem Rad und zog sich dabei Verletzungen an Arm und Kopf zu, worauf er in das Witzenhäuser Krankenhaus gebracht wurde. Am Rad entstand geringer Sachschaden.

Eine 46-jährige aus Witzenhausen beabsichtigte gestern Nachmittag, um 15:35 Uhr, in Werleshausen von einem Grundstück rückwärts auf die Bornhagener Straße einzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Bus, der von einer 21-jährigen aus Gerbershausen gefahren wurde. Sachschaden: ca. 2500 EUR.

Um 12:45 Uhr befuhr gestern Mittag ein 59-jähriger Pkw-Fahrer aus Kassel die B 27 von Hebenshausen in Richtung Autobahn (Friedland). Im Einmündungsbereich nach Marzhausen beabsichtigte der 59-jährige nach links abzubiegen, übersah dabei jedoch den entgegenkommenden Pkw eines 69-jährigen aus Teutschenthal. Sachschaden: ca. 8000 EUR.

Diebstahl

Wie gestern schriftlich angezeigt, wurde bereits zwischen dem 03.05.18, 20:00 Uhr und dem 04.05.18, 05:00 Uhr, auf dem Busparkplatz am Nordbahnhof in Witzenhausen in vier dort abgestellten Linienbussen eingebrochen. Bei allen Bussen wurden die Türen gewaltsam geöffnet, ohne dass dabei Sachschaden entstand. Anschließend wurden die Busse durchsucht, jedoch nur ein Schlüssel und ein Nothammer entwendet. Der Schaden wird mit 15 EUR angegeben. Hinweise: 05542/93040.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: