Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

16.03.2018 – 12:34

Polizei Eschwege

POL-ESW: Betrug

Eschwege (ots)

Zwei Fälle des sogenannten "Wechselfallenbetruges" ereigneten sich am gestrigen Tag in zwei Tegut-Filialen. In der Bahnhofstraße in Eschwege bezahlte der Täter zunächst eine Kleinigkeit an der Kasse. Anschließend bat er darum 500 Euro wechseln zu dürfen. Hierzu legte er fünf 100-Euro-Scheine vor und bat darum 50-Euro-Scheine zu bekommen. Nach dem Wechsel wollte er nunmehr 20-Euro-Scheine haben und danach entsprechendes Münzgeld. Als erklärt wurde, dass dies nicht möglich sei, bedankte sich der Mann und verließ den Einkaufsmarkt. Später stellte sich heraus, dass insgesamt 480 EUR aus der Kasse fehlten. Tatzeit: 17:45 Uhr bis 18:15 Uhr.

Parallel erschien ein anderer Täter im Tegut-Markt in Abterode. Auch dort beabsichtigte der Täter 500 EUR zu wechseln, kurz darauf wurde ein Fehlbetrag von 200 EUR in der Kasse festgestellt.

Beschreibung:

Täter Eschwege: ca. 25 - 35 Jahre alt, 170 cm - 180 cm groß, normale Figur, dunkle Haare, Drei-Tage-Bart. Auffällig sind die markanten dicken Augenbrauen. Der Täter machte insgesamt eine gepflegte Erscheinung und konnte kaum Deutsch.

Täter Abterode: ca. 30 - 35 Jahre alt, ca. 170 cm groß, normale Figur, rundes Gesicht, Drei-Tage-Bart, schwarze stark gegelte Haare, sprach gebrochen deutsch.

Beide Täter sind von osteuropäischem Aussehen. Hinweise an die Eschweger kripo unter Tel.: 05651/9250.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege