Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 13.03.18(2)

Eschwege (ots) - Verkehrsunfall

Um 07:23 Uhr kollidierte heute Morgen ein 24-jähriger Fahrer eines Sprinters in der Römheldstraße in Eschwege (Baustellenbereich Krankenhaus) beim Einfahren auf das Grundstück mit einem dort geparkten Sprinter, wodurch geringer Sachschaden von ca. 300 EUR entstand.

Einbrüche, Diebstahl

Zwischen dem 11.03.18, 23:00 Uhr und dem 13.03.18, 09:00 Uhr drangen unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Imbisses in der Bahnhofstraße in Bad Sooden-Allendorf ein. Im Imbiss wurde die Registrierkasse samt Wechselgeld von 100 EUR entwendet. Der Sachschaden wird mit ca. 200 EUR angegeben.

Von der Baustelle der ehemaligen Polsterfabrik in der Bahnhofstraße in Bad Sooden-Allendorf wurden am vergangenen Wochenende mehrere Werkzeuge entwendet. Der/ die Täter drangen in das 1. Obergeschoss ein und stahlen dort vier Akku-Schrauber, ein Druckprüfer für Wasserleitungen und einen Trockenbauschleifer im Gesamtwert von ca. 2500 EUR.

Ein Notstromaggregat der Marke "TPS", zwei Kanister Motoröl und vier Kompletträder auf Alufelge (VW Austin) wurden in der vergangenen Nacht aus einer Garage in Weißenborn-Rambach gestohlen. Der Schaden wird mit ca. 2500 EUR angegeben.

Hinweise nimmt in allen Fällen die Polizei in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: