Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

28.02.2018 – 10:45

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 28.02.18

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfallflucht

Eine Unfallflucht ereignete sich gestern Morgen auf der B 249 in der Gemarkung Meinhard-Frieda. Um 08:20 Uhr bog ein Linienbus von Frieda kommend (Leipziger Straße) nach links auf die Bundesstraße in Richtung Wanfried ab. Dem Bus folgte - ebenfalls linksabbiegend - ein Pkw, der den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 49-jährigen aus der Gemeinde Wehretal, die auf der B 249 in Richtung Wanfried fuhr, übersah. Dadurch kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch anschließend in Richtung Osten. Von dem Pkw ist bekannt, dass es sich um einen silber-grauen Pkw mit Schrägheck und EIC-Zulassung handeln soll. An dem Pkw der 49-jährigen entstand im linken seitlichen Frontbericht ein Sachschaden von ca. 1400 EUR. Hinweise nimmt die Eschweger Polizei unter 05651/9250 entgegen.

Körperverletzung - häusliche Gewalt

Wegen Körperverletzung ermittelt die Eschweger Polizei gegen einen 26-jährigen aus Eschwege, der am gestrigen Abend, um 19:45 Uhr, seine Lebensgefährtin geschlagen und geschubst hat. Dies wurde dadurch im Rücken- und Schulterbereich leicht verletzt. Gegen den Beschuldigten wurde eine Strafanzeige erstattet und eine Wegweisungsverfügung ausgehändigt.

Polizei Sontra

Wildunfälle

Um 19:20 Uhr befuhr gestern Abend ein 55-jähriger Pkw-Fahrer aus Weißenborn die L 3300 von Rambach in Richtung Rittmannshausen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, wodurch am Fahrzeug ein Sachschaden von 300 EUR entstand.

Zwischen Kirchhosbach und Stadthosbach kam es gestern Abend, um 18:25 Uhr, zu einem weiteren Unfall mit einem Reh, das von dem Pkw einer 47-jährigen aus Waldkappel erfasst wurde. Das Reh lief anschließend davon; am Pkw entstand ein Schaden von ca. 600 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Am gestrigen Dienstag drangen unbekannte Täter in ein Gebäude in der "Niederstadt" in Sontra ein. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein ehemaliges Sportgeschäft. Nach ersten Ermittlungen und Spurenlage drangen der/ die Täter auf der Rückseite in das Haus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, stand bei Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Die Tatzeit kann auf 07:30 bis 11:00 Uhr eingrenzt werden. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Witzenhausen

Diebstahl, Sachbeschädigung

Am 27.02.18 befand sich ein 49-jähriger aus Witzenhausen im Netto-Markt in der Straße "Am Eschenbornrasen" in Witzenhausen. Gegen 15:00 Uhr betrat der 49-jährige den Markt, seine mitgeführte Tasche, in der sich das braune Lederportmonee befand, hängte er an den Einkaufswagen. Gegen 15:30 Uhr wurde durch den Geschädigten der Diebstahl des Portmonees an der Kasse bemerkt. Neben Bargeld befanden sich noch diverse Ausweisdokumente (u.a. Schwerbehindertenausweis) in dem Portmonee. Die vorgefundene EC-Karte wurden nach am gestrigen Dienstag (27.02.18) insgesamt viermal betrügerisch eingesetzt, wodurch ein weiterer finanzieller Schaden von ca. 100 EUR entstand. Hinweise: 05542/93040.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege