Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

20.02.2018 – 10:47

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 20.02.18

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 19:30 Uhr befuhr gestern Abend eine 47-jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Sooden-Allendorf die L 3422 in Richtung Orferode. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das anschließend weiter lief. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1200 EUR.

Beim Einfahren in den fließenden Verkehr in der Landstraße in Reichensachsen, übersah gestern Nachmittag, um 14:55 Uhr, eine 35-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Meinhard den herannahenden Pkw, der von einem 35-jährigen aus Eschwege gefahren wurde. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden; der Sachschaden wird mit ca. 5000 EUR angegeben.

Leicht verletzt wurde gestern Nachmittag ein 11-jähriges Kind, das die Gartenstraße in Eschwege überqueren wollte. Um 14:35 Uhr befuhr ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard die Gartenstraße stadteinwärts. Aus dem Bereich "Am Stadtgraben/ Parkanlage" beabsichtigte die 11-jährige am dortigen Fußgängerüberweg die Gartenstraße zu überqueren. Der Pkw-Fahrer übersah das Kind und erfasste dieses mit der Fahrzeugfront. Das Kind kam dadurch zu Fall und verletzte sich leicht am Knie.

Nachträglich angezeigt wurde gestern noch eine Unfallflucht, die sich bereits zwischen dem 16.02.18, 20:00 Uhr und dem 17.02.18, 08:30 Uhr in der Straße "Neuer Markt" in Bad Sooden-Allendorf ereignet hat. In dieser Zeitspanne wurde ein am Straßenrand (dortige Metzgerei) geparkter schwarzer Mercedes im linken Frontbereich angefahren und beschädigt. Der Schaden wird mit 750 EUR angegeben. Hinweise: 05652/92146.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Um 05:16 Uhr befuhr heute früh eine 37-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Ringgau die B 27 in Richtung Sontra. Kurz vor der Abfahrt zum "Gut Wellingerode" kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das durch den Aufprall verendete. Am Auto entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR.

Um 20:11 Uhr befuhr gestern Abend ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die Bahnhofstraße in Sontra in Richtung Röstweg. Als der 22-jährige nach links auf den Bahnhofsparkplatz abbiegen wollte, musste er verkehrsbedingt anhalten, was der nachfolgende 20-jährige Pkw-Fahrer aus Sontra zu spät bemerkte und auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich gestern Nachmittag am Kreisel in der Gemarkung von Wichmannshausen. Um 16:20 Uhr befuhr ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die B 27 in Richtung Sontra. Ca. 150 Meter vor dem Kreisverkehr kam es zu einem Rückstau, worauf der 54-jährige sein Fahrzeug abbremste. Dem kam auch der nachfolgende 32-jährige Pkw-Fahrer aus Bebra nach. Der nun folgende 62-jährige Pkw-Fahrer aus Sontra bemerkte dies zu spät. Durch den Aufprall wurde der Pkw des 32-jährigen noch auf den Pkw des 54-jährigen geschoben. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EUR; alle Beteiligten blieben unverletzt.

Beim Ausparken auf dem Edeka-Parkplatz in der Burhaver Straße in Sontra übersah gestern Mittag, um 12:30 Uhr, eine 58-jährige Pkw-Fahrerin aus Spangenberg einen dort geparkten Pkw Skoda. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Um 13:05 Uhr befuhr gestern Mittag ein 58-jähriger Lkw-Fahrer aus Gerstungen die Brandenburgstraße in Herleshausen im Bereich der Wendeschleife Mc Donald. Dabei wurde ein dort abgestelltes Fahrzeug im Bereich des linken Kotflügels gestreift, wodurch geringer Sachschaden von ca. 200 EUR entstand.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Um 14:35 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 29-jähriger Pkw-Fahrer den Parkplatz "Kreuzrasen" in Hessisch Lichtenau. Dabei übersah er einen dort abgestellten Anhänger und kollidierte mit diesem. Sachschaden: Ca. 1200 EUR.

Einbruch

In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter in eine Imbissgaststätte in der Berliner Straße in Großalmerode ein. Hierzu wurde ein Fenster gewaltsam geöffnet und im Verkaufsraum ein Geldspielautomat aufgebrochen, aus dem das Bargeld (geringer Betrag, vermutlich unter 50 Euro) entwendet wurde. Bei der Tatausführung konnte beobachtet werden, wie eine Person vom Tatort flüchtete. Beschreibung: ca. 170 cm groß und von schlanker Gestalt. Die Person war dunkle gekleidet und trug eine dunkle Mütze. Hinweise an die Eschweger Kripo unter 05651/9250 oder die Polizeistation in Hessisch Lichtenau unter 05602/93930.

Pressestelle Polizeidirektion Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege