Polizei Eschwege

POL-ESW: Abschlussbericht zu den durchgeführten Verkehrskontrollen zur Faschingszeit

Eschwege (ots) - Ein sehr positives Fazit kann die Polizeidirektion Werra-Meißner nach Abschluss der Verkehrskontrollen in der Faschingszeit ziehen. Im Zeitraum vom 01.02.2018 bis heute Morgen um 10.00h gab es im Werra-Meißner keinen Unfall unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Es wurden bei den durchgeführten Kontrollen insgesamt 311 Fahrzeuge und 353 Personen kontrolliert. Lediglich in einem Fall mussten die Beamten der Polizeistation Hessisch Lichtenau eine Strafanzeige wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss fertigen. Hier wurde dann auch der Führerschein sichergestellt. In einem Fall von Fahren unter Drogeneinfluss mussten die Beamten der Polizeistation Eschwege einschreiten. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief negativ, sodass auch in diesem Fall eine Strafanzeige erstattet wurde. Insgesamt wurden 88 Alkohol- und 5 Drogenvortests durchgeführt.

Pressestelle Polizeidirektion Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: