Polizei Eschwege

POL-ESW: Verkehrsunfälle

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Um 02:10 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 24-jähriger Eschweger mit seinem Pkw mit Anhänger die B 249 von Wanfried in Richtung Eschwege. In der Gemarkung von Schwebda geriet er bei winterlichen Straßenverhältnissen mit dem Pkw ins Schleudern und von der Straße in den Straßengraben ab. Schaden: ca. 800 EUR.

Eine 80-jährige Pkw-Fahrerin aus Wanfried befuhr gestern Abend, um 18:30 Uhr, die Auer Straße in Eschwege-Niederdünzebach. Kurz vor dem Ortsausgang in Richtung Wanfried geriet sie mit ihrem Auto bei winterlichen Straßenverhältnissen nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und kam mit dem Fahrzeug an der Außenwand einer Scheune zum Stehen. Der nicht mehr fahrbreite Pkw musste abgeschleppt werden. Sachschaden: ca. 1500 EUR.

Mit den Außenspiegeln kollidierten am 11.02.18, um 19:15 Uhr, zwei Pkws, die die L 3239 zwischen Kammerbach und Bad Sooden-Allendorf befuhren. Während ein 45-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf anhielt, fuhr der Flüchtige in Richtung Kammerbach weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Sachschaden: 250 EUR. Hinweise: 05651/90250.

Polizei Hessisch Lichtenau

Eine Unfallflucht wird aus der Sälzer Straße in Hessisch Lichtenau gemeldet. Vermutlich geriet ein flüchtiger Verkehrsteilnehmer beim Abbiegen in die Sälzer Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, wo das Fahrzeug gegen den Zaun und die Eingangstreppe eines dortigen Anwesens prallte und entsprechend beschädigte. Der Unfall ereignete sich zwischen 21:00 Uhr und 04:30 Uhr vergangene Nacht. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Um 21:25 Uhr befuhr gestern Abendeine 26-jährige Pkw-Fahrerin aus Hann. Münden die Bahnhofstraße zwischen Neu-Eichenberg/ Dorf in Richtung Bahnhof. In Höhe des Friedhofs geriet sie auf der glatten Fahrbahn mit dem Auto ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte das Auto gegen eine Straßenlaterne. Schaden: ca. 2500 EUR.

Pressestelle Polizeidirektion Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: