Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

08.12.2017 – 11:15

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 08.12.17

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 19:15 Uhr befuhr gestern Abend eine 21-jährige Pkw-Fahrerin aus Herleshausen die B 7 von Kassel kommend. In der Gemarkung von Waldkappel kam es zum Zusammenstoß mit einem Fuchs, der anschließend davon lief. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 150 EUR.

Im Kreuzungsbereich "Am Haintor/ Rosenstraße in Bad Sooden-Allendorf beabsichtigte gestern Vormittag, um 10:30 Uhr, ein 63-Jähriger aus Florstadt mit seinem Pkw zu wenden. Beim Zurücksetzen mit dem Auto übersah er den Pkw eines 82-Jährigen aus der Kurstadt. Dabei verhakte sich die Anhängekupplung des verursachenden Fahrzeuges in der Beifahrertür des anderen Autos. Sachschaden: ca. 1500 EUR.

Polizei Sontra

Unfall auf der B 27 - Abschlussmeldung

Um 09:30 Uhr wurde die Vollsperrung nach dem schweren Unfall auf der B 27 zwischen Sontra und Wichmannshausen wieder aufgehoben. An allen drei beteiligten Autos entstand erheblicher Sachschaden, davon zwei Mal Totalschaden. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird mit ca. 25.000 EUR angegeben.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

5500 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Abend, um 19:45 Uhr, im Mühlweg in Hessisch Lichtenau ereignet hat. Zur Unfallzeit fuhr eine 23-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen den Mühlweg und beabsichtigte nach links in die Friedensstraße abzubiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw eines 54-jährigen aus Hessisch Lichtenau. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Um 17:35 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 87-jährige Pkw-Fahrerin aus Hessisch Lichtenau den Mühlweg in Hessisch Lichtenau in Richtung Fürstenhagen. In einer Linkskurve kam sie mit dem Auto von der Fahrbahn ab und überfuhr einen kleinen Baum. Sachschaden: ca. 1000 EUR.

Sachbeschädigung

Um 19:00 Uhr wurden gestern Abend mehrere Jugendliche beobachtet, als sie mit Eiern ein Haus im Riedweg bewarfen. Die drei Personen wurden noch kurz verfolgt, in der Hanröder Straße jedoch aus den Augen verloren. Seit Halloween war dies bereits der dritte Vorfall dieser Art. Hinweise: 05602/93930.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege