Polizei Eschwege

POL-ESW: Verkehrsunfälle

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Zu einem Auffahrunfall ist es gestern gegen 11.50h an der Schlossplatz Kreuzung in Eschwege gekommen. Eine 63-jährige Autofahrerin aus Eschwege stand am Schlossplatz und wollte nach rechts in die Bahnhofstraße abbiegen. Sie musste zunächst verkehrsbedingt anhalten und wollte dann losfahren. Sie fuhr an, stoppte dann allerdings ihren Pkw nochmals. Ein direkt hinter ihr fahrender, 45-jähriger Mann aus der Gemeinde Wehretal erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden Pkw auf. Sachschaden: 2000.- Euro.

Der 22-jährige Fahrer eines Klein-Lkw fuhr heute um 06.10h auf der Schwalbentaler Straße in Vockerode in Richtung Meißner. Im Verlauf der Straße übersah er einen ordnungsgemäß geparkten Pkw und prallte mit diesem zusammen. Der geparkte Pkw wurde durch den Aufprall gegen ein Hoftor geschleudert. An beiden Fahrzeugen sowie dem Hoftor entstand Sachschaden.

Polizei Sontra

Zu einer Unfallflucht ist es gestern zwischen 10.00h und 14.30h auf dem Parkplatz eines Hinterhofes in der Herrenstraße in Sontra gekommen. Dabei wurde ein grauer Peugeot 207 im Heckbereich beschädigt. Da sich hier rote Fremdfarbe befand, muss man davon ausgehen, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um ein rotes gehandelt haben muss. Der entstandene Sachschaden wird auf 1000.- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Unachtsamkeit beim Rückwärtsfahren war die Ursache eines Unfalls, der sich gestern um 19.20h auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Sontra ereignet hat. Eine 52-jährige Autofahrerin aus Nentershausen und ein 45 Jahre alter Mann aus Sontra fuhren jeweils rückwärts aus gegenüberliegenden Parkbuchten. Dabei stießen die Fahrzeuge mit dem jeweiligen Fahrzeugheck zusammen. Am Pkw der 52-jährige entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von 500.- Euro.

Um 22.50h ist es gestern auf der Kreisstraße zwischen Sontra und Ulfen zu einem Wildunfall gekommen. Dabei stieß ein 40-jähriger Autofahrer aus Herleshausen mit einem Wildschwein zusammen, welches plötzlich über die Straße lief. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Sachschaden am Pkw: 8000.- Euro.

Polizei Hessisch Lichtenau

Eine 21-jährige Pkw-Fahrerin aus Hessisch Lichtenau ist gestern um 19.35h auf der B 487 mit einem Reh kollidiert. Die Frau war in von Retterode kommend in Richtung Hessisch Lichtenau unterwegs, als das Tier auf die Straße lief. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle. Sachschaden am Pkw: 2000.- Euro.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: