Polizei Eschwege

POL-ESW: Verkehrsunfälle

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Ein blauer Renault Traffic wurde im Zeitraum von vorgestern, 20.00h bis gestern, 07.30h in der Straße "An den Anlagen" in Eschwege beschädigt. Der Pkw stand während des Zeitraums ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer hat entweder beim Vorbeifahren oder beim Ein- oder Ausparken die vordere Stoßstange beschädigt. Sachschaden: 200.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Eine 46-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Meißner ist gestern um 15.30h mit einem Reh kollidiert. Die Frau war auf der Straße zwischen Eltmannshausen und Weidenhausen unterwegs, als das Tier plötzlich auf die Straße lief. Das Reh wurde durch den Zusammenprall getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 700.- Euro.

Unachtsamkeit beim Öffnen der Autotür war die Ursache eines Unfalls, der sich gestern um 16.30h in der Wahlhauser Straße in Bad Sooden-Allendorf ereignet hat. Ein 6-jähriges Kind aus Bad Sooden-Allendorf öffnete die hintere linke Tür des elterlichen Autos und stieß dabei mit der Tür gegen ein anderes, ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug. An diesem Pkw entstand geringer Sachschaden in Höhe von 200.- Euro.

Eine 60-jährige Autofahrerin aus Eschwege fuhr gestern um 18.15h aus einer Parklücke auf dem Parkplatz des Kauflandes in Eschwege. Dabei übersah sie den hinter ihr fahrenden Pkw einer 61-jährigen Frau aus Belgien. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Sachschaden: 1250.- Euro.

Polizei Hessisch Lichtenau

Ein zunächst unbekannter Autofahrer fuhr gestern um 17.45h auf der Landstraße von Rommerode kommend in Richtung Walburg. Im Verlauf der Strecke überholte er den vor ihm fahrenden Pkw eines 44-jährigen Mannes aus Großalmerode. Beim Überholen geriet der unbekannte Fahrer nach links auf die Bankette und touchierte zusätzlich noch die Schutzplanke. Durch das Befahren der Bankette wurden Steine hochgewirbelt, die das Fahrzeug des 44-jährigen beschädigten. Der Verursacher verschwand unerlaubt von der Unfallstelle, konnte jedoch später von der Polizei ermittelt werden. Es handelt sich hierbei um einen 21-jährigen Mann aus Großalmerode. Der entstandene Sachschaden wird auf 2000.- Euro geschätzt.

Ein Wildunfall ereignete sich heute Nacht um 03.00h auf der B 487 zwischen Schnellrode und Retterode. Dabei stieß ein 25-jähriger Autofahrer aus Großalmerode mit einem Hirsch zusammen, der unerwartet auf die Fahrbahn lief. Das Tier lief anschließend weiter. Sachschaden am Pkw: 800.- Euro.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: