Polizei Eschwege

POL-ESW: Open Flair

Eschwege (ots) - Am gestrigen Dienstag setzte bereits sehr starker Anreiseverkehr ein, was dazu führte, dass es im Bereich der Gemeinde Meinhard zu teilweise starkem Rückstau bis zu fünf Kilometern kam. Nach ersten Auskünften war der Zeltplatz des Flairs bereits am gestrigen Abend mit ca. 10.000 Gästen bestens besucht. Besondere Vorkommnisse sind bislang nicht zu vermelden. Lediglich im Anreiseverkehr zum Festival ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle. Dabei handelt es sich jeweils um Auffahrunfälle.

Am "Hoheneicher Rondell" erkannte gestern Mittag, um 12:20 Uhr, ein 20-jähriger aus Heringen zu spät, dass sich der Verkehr vor der dortigen Ampel zurückstaute, wodurch er auf den Pkw eines 22-jährigen aus Heringen auffuhr. Der nun nachfolgende 19-jährige aus Philippsthal fuhr daraufhin noch auf den Pkw des 20-jährigen auf. Bei dem Unfall wurde eine 17-jährige Mitfahrerin leicht verletzt.

Der zweite Auffahrunfall ereignete sich gestern Mittag, um 12:40 Uhr, am "Weidenhäuser Kreuz", nachdem man von Eltmannshausen kommend (B 27) nach Eschwege fahren wollte. Aufgrund der Ortsunkenntnis stoppte ein 27-jähriger aus Darmstadt seinen Pkw in Höhe des Abbiegestreifens ab. Demzufolge hielt auch der nachfolgende 24-jährige aus Ditzingen mit seinem Pkw an. Die nun folgende 41-jährige Pkw-Fahrerin aus Nidderau erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw des 24-jährigen auf. Sachschaden: ca.3000 EUR.

Fahren unter Drogeneinfluss

Auf der Anfahrt zum Open Flair wurde gestern Abend, um 19:45 Uhr, ein 23-jähriger aus Schauenburg in der Allendorfer Straße in Niddawitzhausen angehalten und kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht, dass dieser das Auto unter dem Einfluss von illegalen Drogen (Cannabis) führte. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt, eine entsprechende Verkehrsstrafanzeige gefertigt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: