Polizei Eschwege

POL-ESW: Verkehrsunfälle

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Eine 20-jährige Autofahrerin aus Sontra fuhr gestern gegen 09.25h auf der Niederhoner Straße stadteinwärts. In Höhe der Sudetenlandstraße kam sie aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Verkehrsinsel. Dabei wurden sowohl der Pkw als auch ein Verkehrsschild beschädigt. Sachschaden: 1050.- Euro.

Um 15.20h kam es gestern in der Bahnhofstraße in Eschwege zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Sachschaden von 1500.- Euro entstand. Ein 53-jähriger Autofahrer aus Rotenburg/Fulda und ein 52-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard standen in dieser Reihenfolge an einer roten Ampel in der Bahnhofstraße. Beim Anfahren war der 52-jährige dann zu schnell und fuhr auf das Heck des vor ihm fahrenden Pkw auf.

Eine 34-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege ist heute Nacht um 01.20h mit einem Rehkitz kollidiert. Die Frau war auf der Landstraße von Reichensachsen kommend in Richtung Oberhone unterwegs, als das Tier plötzlich auf die Fahrbahn lief. Das Rehkitz blieb augenscheinlich unverletzt, am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: