Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 11.07.17

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 10:00 Uhr befuhr gestern Vormittag ein 47-jähriger aus Niestetal mit einem Lkw den Triftweg in Wanfried, um den dort aufgestellten Glascontainer zu leeren. Beim anschließenden Rangieren fuhr er mit dem Lkw gegen die Hecklappe eines dort in einer Parkbucht geparkten Pkw, wodurch ein Sachschaden von ca. 1500 EUR entstand.

Angezeigt wurde noch eine Unfallflucht, die sich bereits am 09.07.17 zwischen 14:00 Uhr und 23:00 Uhr auf dem Ahrenberg in Bad-Sooden-Allendorf/ Ahrenberg ereignet hat. Während der Arbeitszeit einer 18-jährigen aus Eschwege wurde deren Pkw - ein schwarzer VW Polo - angefahren und beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Pkw-Brand

Um 17:26 Uhr wird gestern Nachmittag der Brand eines Pkws in Herleshausen-Nesselröden gemeldet. Die Ermittlungen ergaben, dass beim Einfahren auf das dortige Tankstellengelände der Pkw plötzlich Feuer fing. Das Auto konnte jedoch sofort weggeschoben werden, so dass das Tankstellengebäude nicht betroffen war. Die alarmierte Feuerwehr aus Nesselröden löschte den Pkw, dazu wurde die dortige Straße kurzfristig gesperrt. Gebäudeschaden entstand nicht, ebenso wurden keine Personen verletzt. Nach ersten Feststellungen dürfte ein technischer Defekt ursächlich gewesen sein. Schaden: ca. 10.000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Körperverletzung

Um 18:22 Uhr wurde gestern Abend eine Schlägerei auf dem Campingplatz "Am Sande" in Witzenhausen gemeldet. Es stellte sich heraus, dass es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 35- und einem 58-jährigen, beide aus Witzenhausen, kam. Diese führten dann zu einer wechselseitigen Körperverletzung, die im Witzenhäuser Krankenhaus ihr Ende fand. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung bedürfen noch der Klärung.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: