Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

06.09.2016 – 14:53

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressemitteilung vom 06.09.2016 (2)

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Eine 45-jährige Autofahrerin aus Witzenhausen fuhr heute Morgen gegen 09.50h auf der B 27 in südlicher Richtung. Am Weidenhäuser Kreuz wollte sie nach rechts in Richtung Eschwege und Weidenhausen abbiegen. Das ist aber im Moment aufgrund der vorhandenen Baustelle nicht möglich. Eine entsprechende Umleitung ist jedoch ausgeschildert. Die 45-jährige fuhr anschließend in Richtung Sontra weiter, um kurz danach nach rechts in die Zufahrt zur Weidenhäuser Straße zu fahren und den Pkw anschließend zu wenden, um in nördliche Richtung zurück zu fahren. Dabei übersah sie den Pkw eines 71-jährigen Mannes aus Eschwege, der auf der B 27 in südlicher Richtung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die beide dadurch erheblich beschädigt wurden und nicht mehr fahrbereit waren.

Die Polizei rät den Verkehrsteilnehmern dringend in diesem Fall der ausgeschilderten Umleitung zu folgen. Ein Wenden auf einer Bundesstraße außerhalb geschlossener Ortschaften ist zwar generell nicht verboten, gefährdet man dadurch aber andere Verkehrsteilnehmer oder verursacht sogar einen Unfall, so ist ein Bußgeld in Höhe von 80.- bzw. 100.- Euro fällig. Weiterhin gibt es für den Fahrzeugführer einen Punkt beim Kraftfahrbundesamt in Flensburg.

Trunkenheitsfahrt, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Einer Streife der Polizeistation Eschwege fiel heute Morgen gegen 10.00h in der Bahnhofstraße in Eschwege ein Rollerfahrer durch seine unsichere Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde ein deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Das hatte zur Folge, dass bei dem Rollerfahrer, einem 27-jährigen Mann aus Eschwege, eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die weiteren Ermittlungen ergaben zudem, dass der 27-jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Eine 25-jährige Frau aus dem Ringgau ist heute Morgen um 07.35h mit einem Reh kollidiert. Die Frau fuhr auf der Kreisstraße von Grandenborn kommend in Richtung Netra, als unerwartet ein Reh auf die Straße lief. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Sachschaden: 300.- Euro.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell