Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 13.07.16

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Um 01:40 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege die L 3424 zwischen Eschwege und Langenhain. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das durch den Aufprall verendete. Am Pkw entstand ein Schaden von 800 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Ein rot-weißer Roller der Marke "Yiying" wurde zwischen dem 11.07.16 und dem 12.07.16, 12:10 Uhr in der Lindenstraße in Oberrieden entwendet. Der Roller wurde durch Unbekannte von dem Grundstück geschoben und in die Feldgemarkung nahe der "Unteren Kampstraße" geschoben. Hier wurde versucht, den Roller "kurzzuschließen", was jedoch misslang. Dort wurde der Roller dann von einem Spaziergänger aufgefunden.

Ein orangefarbenes Mountainbike im Zeitwert von ca. 50 EUR wurde zwischen dem 08.07.16 und gestern Abend in der Bahnhofstraße in Eschwege entwendet. Das Rad war mit einem Schloss gesichert am Eschweger Stadtbahnhof abgestellt.

Hinweise in beiden Fällen: 05651/9250.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Um 16:55 Uhr ereignete sich gestern Nachmittag ein Auffahrunfall in der Leipziger Straße in Fürstenhagen. Zur Unfallzeit musste ein 34-jähriger aus Waldkappel mit einem Ford Transit verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 38-jähriger aus Bad Wildungen bemerkte dies zu spät und fuhr mit einem Sprinter auf: Sachschaden: 4000 EUR.

Um 14:45 Uhr hatte gestern Nachmittag ein 22-jähriger aus Hessisch Lichtenau vergessen, seinen Pkw gegen Wegrollen zu sichern, worauf dieser sich in Bewegung setzte und gegen den Pkw eines 51-jährigen aus Großkrotzenburg rollte. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 4500 EUR. Der Unfall ereignete sich in der Sälzer Straße in Hessisch Lichtenau auf dem Parkplatz der Stadtverwaltung.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Im Baustellenbereich der BAB 44 in der Gemarkung von Hessisch Lichtenau-Küchen wurde zwischen dem 07.07.16, 16:00 Uhr und dem 11.07.16 ein Hydraulik-Baggerhammer entwendet, wie gestern angezeigt wurde. Der vier Tonnen schwere Baggerhammer hat einen Wert von 70.000 EUR und war gegenüber der Abfahrt "Hopfelde" abgestellt. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Um 13:05 Uhr ereignete sich gestern Mittag ein Auffahrunfall in der Südbahnhofstraße in Witzenhausen. Eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen beabsichtigte links auf ein Grundstück abzubiegen, musste verkehrsbedingt aber anhalten. Dies bemerkte eine nachfolgende 20-jährige Witzenhäuserin zu spät. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 4000 EUR; zudem wurde ein 15-jähriger Mitfahrer im Pkw der 46-jährigen leicht verletzt.

Um 17:36 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 88-jähriger Pkw-Fahrer aus Großalmerode die B 451 von Witzenhausen in Richtung Großalmerode. Ca. 500 Meter hinter der Ortschaft Hundelshausen kam er krankheitsbedingt nach rechts von der Bundesstraße ab und beschädigte dort mit seinem Pkw auf einer Länge von 200 Metern einem Verkehrsschild und drei Leitpfosten. Anschließend kam das Auto im Graben zum Stehen. Verletzt wurde der Fahrer durch den Unfall nicht, kam aber aufgrund seines Gesundheitszustandes in das Krankenhaus. Der Sachschaden wird mit ca. 4000 EUR angegeben. Wie sich im Rahmen der Ermittlungen herausstellte, wurde durch den 88-jährigen bereits wenige Minuten zuvor im Stadtgebiet von Witzenhausen ein Unfall begangen. Gegen 17:20 Uhr kam es im Zufahrtsbereich zum Krankenhausparkplatz in der Wickfeldstraße in Witzenhausen zum Zusammenstoß mit einem dort geparkten BMW, wodurch ein Sachschaden von ca. 4500 EUR; anschließend fuhr der 88-jährige weiter.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: