Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 29.06.16

Eschwege (ots) - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 09:25 Uhr befuhr heute Morgen ein 74-jähriger aus Bebra mit seinem Klein-Lkw die B 7 von Oetmannshausen in Richtung Bischhausen. Da der Fahrer sich verfahren hatte, beabsichtigte er nach links in einen Feldweg zu fahren, um dort zu wenden. Verkehrsbedingt musste er anhalten, was der nachfolgende 59-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine zu spät bemerkte und auffuhr. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 EUR. Der 74-jährige wurde leicht verletzt; die Bundesstraße musste kurzfristig voll gesperrt werden.

Eine Unfallflucht wird zwischen Eschwege und Langenhain angezeigt. Dort wurde gestern Morgen festgestellt, dass gegenüber der Ausfahrt zum Segelflugplatz der dort aufgestellte Verkehrsspiegel samt Mast angefahren und beschädigt wurde. Schaden: 300 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Um 17:56 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 18-jährige Eschwegerin mit ihrem Pkw die Straße "Mönchewinkel" in Eschwege und beabsichtigte nach links in die Thüringer Straße einzubiegen. Dabei übersah sie den von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten 27-jährigen Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau. Bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von ca. 3500 EUR.

In Höhe des Bürgerhauses in Reichensachsen ereignete sich gestern Vormittag, um 11:40 Uhr, ein Unfall mit drei Leichtverletzten. Eine 40-jährige aus der Gemeinde Wehretal befuhr die Meiereistraße in Reichensachsen in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Ihr entgegen kam ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wehretal. In einem kurvigen Straßenabschnitt geriet die 40-jährige zu weit auf die Gegenfahrbahn, wodurch es zum frontalen Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Neben den beiden Fahrzeugführern wurde auch eine 62-jährige Beifahrerin im Pkw des 60-jährige leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Sachschaden: ca. 4500 EUR.

Einbruch in Sportlerheim

Zwischen dem 27.06.16, 16:00 Uhr und dem 28.06.16, 17:35 Uhr drangen unbekannte Täter in das Sportlerheim des VFL Wanfried in der Treffurter Straße ein. Durch den/ die Täter wurde eine Tür zum Umkleideraum aufgebrochen, dort jedoch nichts entwendet. Aus dem Obergeschoss wurde aus dem Thekenbereich eine Kasse sowie ein Sparschwein entwendet. Ebenfalls aufgebrochen wurde der abgeschlossene Kühlschrank. Der gesamte Schaden wird mit ca. 400 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Eine Unfallflucht wird gestern aus Sontra-Ulfen angezeigt. Demnach wurde zwischen dem 25.06.16, 18:00 Uhr und dem 28.06.16, 09:00 Uhr in der Rendaer Straße die Dachrinne einer Scheune auf einer Länge von 3,5 Metern inklusive des Abfallrohres angefahren und eingedrückt. Aufgrund der Höhe kommt somit nur ein Lkw oder höheres landwirtschaftliches Fahrzeug für den Schaden von ca. 100 EUR infrage. Hinweise: 05653/97660.

In der vergangenen Nacht ereignete sich in der Sandgasse in Wichmannshausen eine weitere Unfallflucht. Vermutlich beim Wenden in einer Hofeinfahrt fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer über eine in der Einfahrt am Boden liegende Kette, die dadurch beschädigt wurde. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

12.000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall am gestrigen Abend auf der B 487 in der Gemarkung von Retterode. Um 20:25 Uhr fuhr ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Potsdam von Hessisch Lichtenau in Richtung Retterode und beabsichtigte nach links auf ein Grundstück abzubiegen. Nach seinen Angaben habe er geblinkt und sich zur Fahrbahnmitte eingeordnet. Der nachfolgende 31-jährigePkw-Fahrer aus Spangenberg erkannte dies zu spät und kollidierte trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver mit dem Pkw des 53-jährigen. Der Pkw des 31-jährigen wurde noch gegen einen Baum geschleudert. Sowohl der 31-jährige als auch sein 30-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. Diese gaben an, dass der 53-jährige nicht geblinkt habe.

Um 18:13 Uhr befuhr gestern Abend ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meißner die BAB 44 in Richtung Eschwege auf dem rechten Fahrstreifen. Kurz vor "Hessisch Lichtenau-Ost" geriet er mit seinem Fahrzeug auf die linke Fahrspur, wodurch es zum Zusammenstoß mit dem dort fahrenden Pkw eines 52-jährigen aus Gerstungen kam. Sachschaden: ca. 5500 EUR.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Um 12:30 Uhr befuhr gestern Mittag eine 53-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen die L 3469 von Werleshausen in Richtung B 27. Unmittelbar vor der Einmündung zur Bundesstraße kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die dortige Leitplanke. Anschließend fuhr sie ungebremst in den Einmündungsbereich hinein, über die B 27 hinweg und prallte in die dortigen Leitplanken, die zum Teil herausgerissen wurde. Die Fahrerin blieb unverletzt; es entstand ein Sachschaden von ca. 5500 EUR.

Kurz zuvor, um 12:18 Uhr, befuhr eine 78-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen die B 80 von Unterrieden kommend in Richtung Witzenhausen. In einer Linkskurve kam sie mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den dortigen Graben. Da das Auto nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden. Sachschaden: ca. 4000 EUR.

Diebstahl

Ein weißes Mountainbike der Marke "Velocity" wurde zwischen dem 26.06.16, 18:00 Uhr und dem 27.06.16, 18:00 Uhr in der Ermschwerder Straße in Witzenhausen entwendet. Das Rad war im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses abgestellt und nicht abgeschlossen. Der Schaden beträgt 429 EUR. Hinweise: 05542/93040.

Versuchter Enkeltrick

Um 12:30 Uhr rief gestern Mittag eine unbekannte Frau bei einer 69-jährigen aus Witzenhausen an und gab sich als deren Enkelin aus. Die Anruferin (geschätzt ca. 20 -25 Jahre alt mit rauer Stimme) erklärte, sich gerade in Kassel aufzuhalten und Geld für eine Bürgschaft zu benötigen. Die 69-jährige erkannte aber, dass es sich hierbei nicht um ihre Enkelin handeln würde, worauf das Gespräch beendet wurde.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-129
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege

Das könnte Sie auch interessieren: